Alles eine Sache des Vertrauens

Ihr gehört auch zu der Sorte Mensch, die den Haustürschlüssel bei dem Direktor eurer Hausbank abgebt, weil man ihn so nett und vertrauensvoll findet? Nein? Warum benutzt ihr dann Smartphones, deren administrative Verwaltung Sicherheit (root) bei einem Diensteanbieter liegt?

Eure Haustüren haben sicher alle noch ein Kastenschloss, wie es schon Uroma benutzte? Nein? Warum benutzt ihr dann Smartphones, deren Patch- und Sicherheitslevel älter als 4 Wochen ist?

Die Welt befindet sich in einem digitalen Umbruch, wie es zuletzt bei der industriellen Revolution zu erleben war. Wo früher Papierdokumente, Unterschriften und Briefpost zu finden war, steht heute Digitalisierung, digitale Unterschriften, RFID, Messenger und Co.

Vor diesem Hintergrund werde ich in (sehr) loser Reihenfolge eine Beitragsserie starten, die sich mit informationeller Selbstbestimmung, digitaler Selbstverteidigung und anderen IT Security Themen befasst. Vertrauen ist gut. Vorbeugung ist besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.